Weingut Kunzweiler - Rust am Rhein

Kaiserstuhl - Tuniberg - Breisgau - Ortenau

November 25, 2018

Weingut

Das Weingut Kunzweiler in Rust

 

Unsere Philosophie

Hinter dem Weingut Kunzweiler stehen Silvia und Armin Kunzweiler sowie die befreundeten Winzer, welche am Tuniberg, im Breisgau, Kaiserstuhl und in der Ortenau im Nebenerwerb Trauben erzeugen.

Angefangen hat alles als kleine Versuchskellerei um die Möglichkeiten des profilierten „Winemakings“ auszuloten. Armin ist hauptberuflicher Oenologie - Anwendungsberater für eine traditionelle renommierte Zulieferfirma aus Geisenheim.

Nach der Praktikum und Arbeitszeit in Kalifornien bei Kendall Jackson und Steele Wines, studierte Armin in Geisenheim Weinbau und Oenologie. Wir sind immer noch mit unserem Mentor Jed T. Steele eng befreundet, welcher als profiliertester Winemaker der USA gilt. Diese Zeit prägt auch die Stilrichtung der aktuellen Weine aus Rust.

Während der Vegetationsperiode sind wir viel mit unseren Winzern unterwegs um die wichtige Phase der Ertragsregulierung und Leseterminierung festzulegen. Früh morgens geht es dann los um die Kälte der Nacht auszunutzen. Die kühlen Trauben werden dann nach Rust transportiert, wo sie vom Stilgerüst getrennt auf der Maische stehen bleiben können. Wie lange hängt von der Sorte und vom erwünschten Aromabild ab.

Meistens wird aber noch abends gepresst und der Most zur Sedimentation über Nacht eingelagert. Am anderen Tag wird der klare Most abgestochen und das Sediment mittels Zellulose abfiltriert. So garantieren wir ein Maximum an Klarheit und wertgebenden Inhaltsstoffen von der Traube.

Die Weissweine werden alle im Edelstahl so kühl wie möglich vergoren. Eine Ausnahme ist der Grundwein für den „WhiteStar“, der darf im Barrique vergären.

Die Rotweine werden nach dem Abbeeren mittels der klassischen Maischegärung sehr lange vergoren. Nach dem Abpressen wandern alle in das Barrique, wo sie bis zu zwei Jahre lang ausgebaut werden. Alle Rotweine werden unfiltriert von Hand abgefüllt.

Nach einer recht langen Lagerung auf der Vollhefe werden die einzelnen (Rose, Perl und Weißwein) Weine abgestochen und zum Cuvée für die verschiedenen Stile vermählt. Nach einer Stabilisierungsphase für den Weinsteinausfall kommen sie anschließend zur (Lohn) Füllung.

Eine Ausnahme ist der Sektgrundwein. Hier ist der biologische Säureabbau Pflicht. Er liegt so lange auf der Hefe bis er ohne Filtration direkt auf die Flasche zur zweiten Gärung kommt.

Obwohl wir ein sehr kleines und überschaubares „Weingütle“ sind, haben wir bis um die 15 verschiedene Produkte im Programm. Diese Vielzahl resultiert aus unserer ständigen Experimentierfreude. Jüngstes Kind ist unser Craft Bier „EagleAle“. 

Wir vermarkten unsere Produkte ab Hof und in der neu renovierten Weinstube. Die individuelle persönliche Kundenberatung ist uns sehr wichtig. In der Weinstube bieten wir nach Terminabsprache Weinproben und Weinevents aller Art an.

Kommen sie uns besuchen in der Ritterstrasse 7.